Box2d-Simulationen mit LiquidFun

Für Wasser und Flüssigkeiten hat Google die freie Physik-Engine LiquidFun vorgestellt. Es ist eine Erweiterung von Box2d auf Basis von C++. Der Quellcode, kurze Beispielvideos und die Dokumentation der Bibliothek finden sich im Github-Depot von LiquidFun. Über Details des Open Source-Projektes informieren Todd Kerpelmann und Wolff Dobson im Android-Entwickler-Channel auf Youtube: Game Physics with LiquidFun

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *