Dr. Johannes Dieterich, Jun.-Prof. Dr. Ricardo Mata, Jonas Feldt (Foto: Georg-August Universität Göttingen)

Göttinger Chemiker haben eine Handy-Software zum Modellieren von Molekülen entwickelt. Die Atomdroid Applikation läuft auf Geräten mit Android-Betriebssystem ab Version 2.2.  Programmiert wurde die mobile Anwendung von einer Arbeitsgruppe des Professors Dr. Ricardo Mata. Mata ist seit Oktober 2009 Juniorprofessor am Göttinger Institut für Physikalische Chemie. Seine Free Floater-Nachwuchsgruppe „Computerchemie und Biochemie“ wird im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert. Mit der Atomdroid Applikation können Molekülmodelle aufgebaut und modelliert werden. Per Handy sind auch kleinere Kalkulationen zu jeder Zeit und an jedem Ort möglich. Damit ist die Anwendung sowohl im Wissenschaftsbereich als auch für breite Anwenderkreise aus der Wirtschaft interessant, teilt die Universität Göttingen mit.

Die Android App ist kostenlos im Google-Marktplatz abrufbar: Atomdroid

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *