Pleo lebt

Vor fast einem Jahr, am 9. Februar 2006 berichteten wir über Pleo, die neue Lebensform aus Silicon Valley. Das Hightech-Dinosaurierlein sollte im vierten Quartal 2006 auf den Markt kommen. Was ist aus ihm geworden? Es lebt. Das Magazin Wired beschreibt in einer  detailreichen Reportage (It’s Alive) den aktuellen Stand der Entwicklung. Pleo soll ab dem 3. Februar über die Website des Herstellers Ugobe vorbestellt werden können. Der Liefertermin ist nun für April 2007 angesetzt. Der voraussichtliche Preis ist inzwischen von 199 Dollar auf 250 Dollar gestiegen.

Pleo ist nicht nur ein Spielzeug. In dem Projekt stecken mehrere Millionen Dollar Investitionen und geballte Ingenieurskunst. So possierlich das Tier aussehen mag, es ist bis unter die Dinohaut mit Motoren und Sensoren bestückt. Das System Pleo kann Bewegungen in Code umsetzen. Dafür hat das Unternehmen Ugobe ein Patent eingetragen.

Caleb Chung ist der Erfinder und führende Kopf des Projektes. Er landete mit Furby einen Riesenerfolg. Diese Mischung zwischen einer Maus, einer Katze und einer Eule oder Fledermaus – wie Wikipedia das Plüschtier köstlich beschreibt – kam 1998 auf den Markt und wurde mehr als 50 Millionen mal verkauft. Vielen Eltern werden heute noch die Haare zu Berge stehen, wenn sie sich an das Furby-Fieber ihrer Kleinen zurückerinnern. Laut Wired kostete ein Furby 30 Dollar, und der Anbieter setzte mit dem Spielzeug 1,2 Milliarden Dollar um. Caleb Chang verdiente mehr als zehn Millionen Dollar mit Furby. Er konnte sich danach als Erfinder auf sein Traumprojekt konzentrieren: Pleo.

11 thoughts on “Pleo lebt

  1. Tanja M.

    Dinge, die die Welt nicht braucht. Man sollte sich lieber um den Klimaschutz Gedanken machen… tztztzzttzzzz

  2. DigiTalk

    Dinge, die die Welt unbedingt braucht!
    Ich will auch einen Pleo, und der kann dann für mich an den Klimaschutz denken.
    Ausserdem helfen wir dem Klima mit dem Kauf eines Pleo, denn es ist einer weniger, der nachher verschrottet werden muss, weil er nicht gekauft wurde!
    (Und wehe, jemand sagt was gegen meine tolle unlogische Argumentation!)

  3. Crusi

    @Digi Talk…..

    Du ahntest es schon…ja…das ist mehr als nur unlogisch es ist…….wie pleos intellekt….lass es mich vorsichtig formulieren….etwas “unvollkommen” ;-P

  4. Astminitrator

    Ich möchte auch einen Pleo.
    Leider habe ich nicht genug Geld.

    Übrigens Bei Toys kannn man ihn für 399,99 €
    Bestellen.

    !! Ebay ist genauso teuer !!

  5. Nbass

    Klimaschutz, oh ja… Dinge die die Welt nicht braucht.. böser Fortschritt.. tut keiner Menschenseele was zuleide das Ding, könnte sogar einige Menschen erfreuen. Aber nein, versprühen wir doch noch ein bisschen unmut liebste Tanja, das ist genau das richtige. Immer schön Griegrämig sein, wo warst du als es den Treibhauseffekt noch nicht gab? Im Wald in ner Holzhütte und ganz elementar? Ich denke nicht du hast genauso fleissig dran mitgebastelt wie alle anderen, nehme ich an.
    Also komm uns doch heute nicht mit deinem Pseudo Weltverbessernden geschwäzt davon dass Spass verboten gehört weil die Menschheit ja doch ziemlich viel verbockt hat. Was hat das Ding mit dem Treibhauseffekt zu tun? Nix, genau! Also bitte, tu lieber was produktives als hier rumzukotzen…

  6. Franziska

    ich habe 2 Pleos einer hat einen Seilzug gerissen und der andere Pleo ist top gepflegt worden von mir, ich spiele ab und zu mal mit meinem Pleo er ist einfach nur voll süß dieser kleiner Kerl. 🙂

    Liebe Grüße

    Franziska und ihre 2 Pleos Jimmy und Jonny

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *