Monthly Archives: May 2006

Blenderart Magazine No.4

blenderart_no4.jpg

Die neue Ausgabe des blenderart magazines ist erschienen. Schwerpunkt der Veröffentlichung ist diesmal Character Modeling. Auf 92 Seiten bietet die englischsprachige Ausgabe eine Vielzahl an Insider-Informationen rund um die Arbeit mit der 3D-Grafik-Suite Blender. Ein umfangreicher Praxisworkshop ist zum Thema 3D-Modellierung und Design enthalten, außerdem werden wieder hervorragende Blender-Arbeiten in der Rubrik Galleria vorgestellt. Das PDF-Magazin kann kostenfrei heruntergeladen werden. blenderart.org 

Robinson Feeling

steven_robinson.jpg

Welcher Arm ist 17,6 Meter lang, wiegt 1800 Kilo und benutzt manchmal einen Menschen als Finger? Die Aufnahme der NASA zeigt den Astronauten Stephen Robinson angedockt an Canadarm2 während der STS-114 Mission im August 2005. Das in Kanada entwickelte mobile Roboter-System mit dem gigantischen Gelenkarm befindet sich  auf der Internationalen Raumstation ISS und wird von der Raumbasis aus ferngesteuert.

Astronomy Picture of the Day

Webradar Google Trends

google_trends.jpg

Google hat einen neuen Service freigeschaltet, der Trends aus dem Internet darstellt. Nach Eingabe von bis zu fünf Suchbegriffen zeigt Google Trends wie oft diese Themen bei Webrecherchen eingesetzt wurden. Besonders interessant ist neben der quantitativen Statistik die Verknüpfung mit regionalen Angaben und mit der Zuordnung zu Sprachen und zu besonderen Ereignissen. In den Diagrammen wird dabei die Korrelation von Suchbegriffen mit der Häufigkeit von Artikeln in Google News visualisiert.

Für die Berechnung der Trends verwendet Google einen eigenen Algorithmus. Dabei wird eine Untermenge aller über Google absolvierten Webrecherchen  als Basis verwendet. Innerhalb dieser Basis ermittelt das Unternehmen wie oft die Suchbegriffe eingegeben wurden und stellt diese Größe ins Verhältnis zur über die Zeit verteilten Gesamtzahl der Suchabfragen in Google. Dieses Ergebnis wird über ein Diagramm veranschaulicht, das die zeitliche Entwicklung von 2004 bis heute zeigt. Der Trendservice ist zunächst in Englisch verfügbar. Google will das Zusatzangebot künftig auch in länderspezifischen Varianten anbieten. Google Trends

Ogre 1.2.0 erschienen

ogredemo.jpg

Nach fünf Jahren Entwicklungsarbeit ist am 7. Mai die neue Ogre-Version 1.2.0 veröffentlicht worden. Das Paket mit dem Namen Dagon steht auf der Community-Homepage des Ogre-Projektes zum kostenfreien Download bereit.

Ogre (Object-Oriented Graphics Rendering Engine) ist eine leistungsfähige Open-Source-Grafikbibliothek für die Echtzeit-Berechnung von 3D-Darstellungen. Das Entwicklungspaket bietet die feinsten und neuesten Möglichkeiten der Programmierung virtueller Welten.

Ogre begeistert Windows-Anwender ebenso wie Linux- und Mac OSX-User. Die neue Version kann unter anderem optimal mit den Microsoft-Compilern VC7.1 (2003) und VC8 (2005) zum Einsatz kommen. Seit kurzem wird die Entwicklungsumgebung Visual C++ Express 2005 (VC8) kostenfrei angeboten. Die Installation von Ogre ist insbesondere in Kombination mit Microsoft Visual Studio und mit Hilfe des eigens bereitgestellten Application Wizards um vieles einfacher als in früheren Zeiten. Für den Start benötigt werden lediglich der Compiler (VC7.1/VC8) sowie das Ogre SDK (Software Development Kit) und der AppWizard.